Vorsicht vor: Zahnbleaching mit Erdbeeren

Kann und sollte man sich mit Erdbeeren die Zähne bleichen?

Immer wieder mal geistert der vermeintliche Beautytipp durch die Presse, dass man sich mit Hilfe von Erdbeeren – püriert zu einem Mus – die Zähne putzen solle, um diese aufzuhellen beziehungsweise zu bleichen, häufig auch als Bleaching bezeichnet. Gerne wird der Tipp verbunden mit den Namen von prominenten Stars wie Catherine Zeta-Jones, die sich demnach mit Erdbeeren einmal wöchentlich die Zähne putze..

Erdbeeren als Bleaching-Methode – dem Beauty-Tipp erteilen Experten eine klare Abfuhr.

Zahnarzt Dr. Ralf Luckey, MSc, zahnärztlicher Leiter und medizinischer Direktor am Diagnostikzentrum für Implantologie und Gesichtsästhetik (DIG) der Implantatzahnklinik in Hannover (IKH) erklärte in einem Interview mit dem Beauty-Portal YaaCool, dass die leckeren Früchtchen eher schädlich für die Zähne sind, da die in ihnen enthaltene Fruchtsäure den Zahnschmelz, der als Schutzschicht dient, erodieren lässt. Damit kann der Zahnschmelz seiner Schutzfunktion nicht mehr gerecht werden und gefährliche Bakterien dringen leichter in den Zahn vor, um ihr zerstörerisches Werk zu vollbringen.

DSCN0524 By pippalou - morguefile.comAlso vergessen Sie den Tipp „Zähnebleichen mit Erdbeeren“ und genießen Sie die Früchte stattdessen als wunderbare Erfrischung und gesunden Snack. Und putzen Sie die Zähne erst eine halbe Stunde nach dem Genuss der Erdbeeren beziehungsweise nachdem Sie einen Schluck Wasser getrunken haben, um die Fruchtsäure von den Zähnen zu spülen. Dann kann auch die Zahnbürste keinen Schaden anrichten.