Zähne reinigen & polieren: Richtige Zahnhygiene für ein besseres Mundgefühl

Zur täglichen Hygieneroutine gehört es nicht nur, dass man sich Körper und Haare wäscht. Der Mund darf in keinem Fall vernachlässigt werden. Was ist beim Reinigen der Zähne zu beachten und wie geht man am besten dabei vor? Das und vieles mehr erfahren Sie im Folgenden.

Wie oft sollte man seine Zähne reinigen?

zaehne-reinigen-putzen-polierenBei dieser Frage gehen die Meinungen teilweise sehr stark auseinander. Manche sagen einmal am Tag reicht. Die Mehrheit geht von zweimal aus und wenige Stimmen meinen, dass man sich idealerweise dreimal am Tag die Zähne reinigen sollte.

Aber was ist nun richtig? Wie oft sollten Sie sich wenigstens ihre Zähne reinigen?

Experten sagen, dass es vollkommen ausreicht, sich die Zähne zweimal am Tag zu reinigen.

Viel wichtiger als Quantität ist nämlich die Qualität der Mundhygiene!

Es bringt nichts, wenn Sie sich die Zähne dreimal am Tag für jeweils nur eine Minute reinigen.

Was braucht man, um seine Zähne reinigen zu können?

Man braucht eigentlich nicht viel, um seine Zähne optimal reinigen zu können. In dieser Tabelle finden Sie einen tollen Überblick.

Zahnpasta
  • Kann neben dem Reinigen verschiedene Funktionen wie Aufhellung und Aufbau von Zahnschmelz übernehmen.
Zahnbürste
  • Unbedingt auf den passenden Härtegrad achten
Mundspülung
  • Sorgt dafür, dass Bakterien im Mund noch besser bekämpft werden.
Zahnseide
  • Kann optional genutzt werden, um die Zwischenräume noch besser zu reinigen

Als tolle Ergänzung dazu, kann man ein schönes Bleaching vornehmen lassen, um die Zähne in weiß erstrahlen zu lassen.

zahnbuerste-zaehne-pflegen-bleachingDie gründliche Reinigung der Zähne sorgt nicht nur dafür, dass sie gesund bleiben, auch Verfärbungen können dadurch entfernt werden. Im Laufe der Zeit werden weiße Zähne durch verschiedene Lebensmittel und Getränke, aber auch Nikotin leicht gelb. Das sieht ungepflegt aus und sollte deshalb nicht sein.

Leider lässt sich mit einer normalen Zahnbürste und selbst mit regelmäßiger Zahnpflege einer elektrischen Zahnbürste nicht der ganze Zahnbelag entfernen. Eine professionelle Zahnreinigung inklusive einer Zahnpolierung sollte deshalb regelmäßig erfolgen.

Der Zahnarzt kann die Zähne polieren

Lassen Sie von einem Zahnarzt die Zahnreinigung durchführen, wird er die Zähne auch polieren. Mittels Zahnpolitur und einem rotierenden Gummikelch reinigt er die Zähne gründlich. Am Ende fühlen sie sich ganz glatt an selbst hartnäckige Beläge sind entfernt.

Ein Zahnarzt wird für eine gründliche Zahnreinigung etwa 100-150 Euro verrechnen.

Die günstige Alternative: Zähne selbst polieren

Es gibt für den Heimgebrauch ein Zahnpoliturset. Es enthält ein Gerät mit einem Gummikelchaufsatz und eine Zahnpolitur. Solche Sets sind schon für relativ wenig Geld zu bekommen, ab etwa 20 Euro. Mit ein wenig Übung schaffen Sie das Polieren auch selbst.

Da Sie Ihre Zähne jetzt poliert haben und diese ganz sauber sind, können Verfärbungen auch gleich entfernt werden. Dazu eignet sich zum Beispiel der Bleaching-Stift Superweiss Whitening Pen zur Selbstanwendung zu Hause.

Private Kliniken

Eine private Klinik bietet immer ein individuelles und spezielles Klinikkonzept, bei dem die fachliche Qualifikation meist von modernster Technik unterstützt wird. Im Bereich der Zahnästhetik, Implantate, Vollnarkose, Veneers oder CEREK kann man in einer privaten Zahnklinik alle Leistungen entgegennehmen, wie sie ähnlich in einem Krankenhaus vorzufinden sind.

Durch den Umstand, dass es sich um eine private Einrichtung handelt können sowohl Implantologen, Funktionsspezialisten oder  Ästhetikspezialisten gemeinsam arbeiten und bieten zusätzlich eine stationäre Behandlung.

Durch ein individualisiertes Zeitmanagement und flexibleren Terminen kann man sich intensiver imt der Behandlung einer Zahnaufhellung beschäftigen, was mit Sicherheit in kürzerer Zeit zu einem gewünschten Behandlungsergebnis führt. So kann man nach Wunsch in Vollnarkose operiert werden oder Behandlungen der verschiedenen Bleachingverfahren mit hochmodernen Geräten erfahren.

Vorteile gegenüber einer Zahnarztpraxis!

Eine Private Zahnklinik ermöglicht dem Patienten immer einen stationären Aufenthalt. Dadurch kann man sich intensiver mit dem Patienten beschäftigen und auf mögliche Störfaktoren sofort eingehen. Ebenso arbeitet nicht nur ein Zahnarzt, sondern ein komplettes Team, was mit Sicherheit zu einer Ergänzung führt, die in jedem Falle positiv ausfällt.

Heutzutage entschließen sich viele Menschen dazu eine Zahnklinik zu besuchen. Je nach Krankenkassentarif werden die meisten Dienstleistungen über die Krankenkasse abgerechnet und man kann bei jeder Prozedur davon ausgehen, dass genauestens auf die Problematik des Patienten eingegangen wird. Unsere Zähne sind enorm wichtig und müssen stetig gepflegt werden.

Durch das Zwischenspiel verschiedener Spezialisten werden neben der Behandlung selbst nachhaltige Tipps gegeben, die sich auf die Ästhetik, die Implantologie aber auch die Pflege selbst beziehen.

Ebenso kann man mit nachhaltigen ambulanten Behandlungen rechnen, solange bis der Patient sein gewünschtes Ergebnis bekommt.